Sitemap |  Impressum |  Rechtliches
Schrift: minus plus

Kantonsrat: Geschäftsprüfungskommission orientiert sich über Controlling in der Verwaltung

23.03.2001 - Solothurn – Die Geschäftsprüfungskommission des Kantonsrates (GPK) hat sich unter dem Präsidium von Anton Iff, CVP, mit dem Jahresthema 2001 «Controllingprozesse und deren Auswirkungen» befasst.

Die GPK wird sich im laufenden Jahr vertieft mit den einzelnen Departementen und ihrem Controlling auseinandersetzen. Aus diesem Grunde liess sich die GPK an der letzten Sitzung unter der Leitung des demissionierenden Präsidenten Anton Iff durch den Landammann, die Departementsvorsteherin und die Departementsvorsteher, die WOV-Projektleitung und den Staatsschreiber über den Stand des Controllings in den einzelnen Departementen informieren. Die GPK konnte feststellen, dass das Controlling noch nicht bei allen Departementen gleich fortgeschritten angewendet wird, dass aber in allen Departementen Anstrengungen unternommen werden, dieses zeitgemässe Führungsinstrument anzuwenden. Zum Teil fehlen den Departementen ausgebildete ControllerInnen sowie die finanziellen Mittel, um Fachpersonen anzustellen.

Während der Begleitung des Volkswirtschafts- und Baudepartementes hat sich die GPK auch mit den Umweltschutzmassnahmen in der Industrie auseinandergesetzt. Zum Abschluss der Legislatur hat die Kommission die Papierfabrik Biberist besucht. Die kompetente Führung durch das GL-Mitglied Josef Willi zeigte auf, dass in einem modernen Industriebetrieb, Umweltnormen, Gesetzgebung und wirtschaftliche Interessen erfolgreich umgesetzt werden können.