Erdbebenvorsorge



Verkipptes Haus infolge Bodenverflüssigung (Andreas Götz, PLANAT und BAFU)

Erdbeben sind Erschütterungen / Schwingungen der Erde, die ihre Ursache im Erdinneren haben. Die Intensität eines Bebens kann so heftig sein, dass je nach Untergrund und Bauart Gebäude, Brücken oder Dämme einstürzen oder Folgeereignisse (induzierte Effekte) wie Steinschlag, Rutschungen oder Bodenverflüssigungen (siehe Bild oben) ausgelöst werden können. In der Schweiz ereignen sich im Mittel etwa 200 Erdbeben pro Jahr, wovon jedoch nur 10% für den Menschen spürbar sind.