Sitemap |  Impressum |  Rechtliches
Schrift: minus plus

Eigenverantwortung von Industrie und Gewerbe im Umweltschutz


Eigenverantwortung statt Kontrollen durch die Behörden

Die Umweltpolitik steht an einem Wendepunkt. Der Schutz der Umwelt soll nicht mehr durch Gebote, Verbote und Kontrollen erreicht werden. Die Betriebe und Branchenverbände sollen in  Eigenverantwortung und in Kooperation mit den Behörden die Einhaltung der Umweltvorschriften selber gewährleisten. Ein massgeschneidertes Umweltmanagement-System und allenfalls der Abschluss einer Kooperations-Vereinbarung mit dem Kanton sind mögliche Meilensteine auf diesem Weg.

Der erste Schritt für Ihren Betrieb: ein Umweltmanagement-System

Mehr Umweltschutz dank zertifizierten Umwelt-Management-Systemen (108 kB)

Ist für Ihren Betrieb eine Kooperationsvereinbarung mit der Behörde möglich und sinnvoll?

Eine Kooperationsvereinbarungen wird auf freiwilliger Basis abgeschlossen. Sie ist für mittlere und grössere Unternehmen, aber auch für kleinere Unternehmen mit einer gewissen Umweltrelevanz gedacht, welche bereit und in der Lage sind, gewisse Anforderungen bezüglich Umweltmanagement und Selbstkontrolle zu erfüllen. Details im folgenden Merkblatt:
Betriebliche Eigenverantwortung und Kooperations-Vereinbarung im Umweltbereich (97.0 kB)

Auslagerung von Kontrollaufgaben an Branchenverbände

Im Rahmen von sogenannten "Branchenlösungen" werden Kontroll-Aufgaben, welche ursprünglich durch die Behörden wahrgenommen worden sind, an privatrechtlich organisierte Branchenorganisationen ausgelagert. Die Branchenorganisation bezeichnet in der Regel selber eine Instanz, welche innerhalb der Branche kontrolliert, ob die gesetzlichen Vorgaben eingehalten sind.

in guter Gesellschaft...

Mit dem Abschluss einer Vereinbarung mit den Behörden befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Verschiedene Branchenverbände und Firmen machen bereits von dieser Möglichkeit Gebrauch. Hier finden Sie eine Übersicht (Stand Oktober 2011):
Mit Branchenlösungen und Kooperationsvereinbarungen zu kontrollierter Eigenverantwortung (202.0 kB)

Vorbildliche Carrosseriebetriebe in der Nordwestschweiz

Seit Ende 2001 kontrollieren sich fortschrittliche Betriebe der Carrosseriebranche der Region Nordwestschweiz hinsichtlich eines umweltgerechten Verhalten freiwillig und unter Aufsicht der kantonalen Umweltfachstellen. Seit Juni 2003 wird eine aktuelle Liste der angeschlossenen Betriebe publiziert. Speziell bezeichnet sind dort kontrollierte und die gesetzlichen Umweltanforderungen erfüllende Firmen, die sich hinsichtlich Umweltfragen vorbildlich verhalten.

Amt für Umwelt
Greibenhof
Werkhofstrasse 5
4509 Solothurn

Telefon 032 627 24 47
Telefax 032 627 76 93

afu@bd.so.ch

Standort