Planrevisionen

Um welche Art Nutzungsplanung handelt es sich?


Ortsplanung

Die Gemeinden sind verpflichtet, ihr gesamtes Gemeindegebiet einer Nutzung zuzuteilen. Die Ortsplanung wird in der Regel alle 10 Jahre überprüft und soweit nötig angepasst (Totalrevision der Ortsplanung, § 10 Abs. 2 Planungs- und Baugesetz).

 

Teilrevision (isolierte Plananpassung)
Kleinere Anpassungen oder Anpassungen eines definierten Bereichs der gesamten Ortsplanung können auch ausserhalb einer Totalrevision erfolgen. Dabei handelt es sich meistens um eine Änderung des Bauzonenplans einer Gemeinde (z.B. grössere Einzonungen, mehrere kleine Einzonungen).

 

Anpassung (geringfügig, ausserhalb Total- oder Teilrevision)
Unter kleineren Anpassungen werden Arrondierungen von Bauzonen bzw. Parzellen oder auch Um-/Einzonungen von kleinen Einzelparzellen verstanden.